> Zurück

Ein Probeweekend zweier Gesellschaftsschichten

Gabriel Kaspar 13.11.2017

Traditionsgemäss starteten wir unsere Reise ins ProbeFUNweekend in die Flumserberge verkleidet. Unser diesjähriges Motto: «Zweiklassengesellschaft». Die Vielfältigkeit der Verkleidungen war gross und einige haben sich ziemlich ins Zeug gelegt. Nach dem Bezug der Zimmer und einem Probeblock am Samstagmorgen wurden wir vor dem Haus sujet-gerecht im Gassenküche-Stil verpflegt, es gab Suppe und Brot. Ein weiterer Probeblock folgte am Nachmittag. Wie jedes Jahr kamen auch unsere Neumitglieder auf ihre Kosten: Die «Grüenschnabel»-Spiele standen auf dem Programm und boten einiges an Unterhaltung. In einem amüsanten Quiz mussten die beiden Neumitglieder zudem knallharte Fragen beantworten. Das Quiz gibts dann übrigens in der Geischterpost.

Bevor am Abend die Korken knallten, verwöhnte das Küchenteam die Mitglieder mit einem excellenten 3-Gang-Menü. Anschliessend wurde bis in die Morgenstunden gefeiert. Etwas brüchig starteten dann auch einige am Sonntagmorgen in den letzten Probeblock, bevor wir zur Fahrt mit dem Car zurück nach Luzern aufbrachen.

Fotos