Bitte scrollen
,

Fasnacht 2024

Aschermittwoch, 06:00 Uhr, die Instrumente werden abgelegt, ohne Rhythmus und ohne Grind kommen die Bläser von der Guuggerbühne herunter. Das war sie, die Fasnacht 2024.

Aschermittwoch, 06:00 Uhr, die Instrumente werden abgelegt, ohne Rhythmus und ohne Grind kommen die Bläser von der Guuggerbühne herunter. Das war sie, die Fasnacht 2024.

Als blau-weiss gestreifte, aus dem Wasserturm ausgebrochene Häftlinge verkleidet geisterten wir hinter unserem Tambi Willy, dem Wärter, durch die Gassen von Luzern. Das Wetter durchwegs kühl, aber nicht kalt, verbrachten wir die närrischen Tage ohne Regenschutz, ab und zu sogar mit Sonnenbrille.

Ein kleines Highlight war das Sämpacher-Zusammenspiel mit zahlreichen anderen Guuggenmusigen am Güdismontag, das tête-à-tête mit den Näbelhüüler Äbike und den Födlitätscher Lozärn und nicht zuletzt der 5i-Auftritt am Aschermittwoch.

Vielen Dank, dass Ihr dabei wart und mit uns gefeiert habt! Bis bald!